Nr. 2 (2017)

Psychosomatische Ansätze in der Psychotherapie

Herausgegeben von Margit Koemeda & Peter Schulthess

Die Print-Version dieser Ausgabe kann über den Psychosozial-Verlag bezogen werden.

Inhaltsverzeichnis

Gesamtausgabe

Gesamtausgabe
Redaktion Psychotherapie-Wissenschaft
PDF
3-91

Editorial

Editorial
Margit Koemeda, Peter Schulthess
5
Éditorial
Margit Koemeda, Peter Schulthess
7-8

Titelthema: Psychosomatische Ansätze in der Psychotherapie

Eva Kaul
11-17
Soma et Psyché dans le miroir de la conception de l’homme
Eva Kaul
18
Manfred Sauer, Sabine Emmerich
19-26
« Ensemble pour les patients »
Manfred Sauer, Sabine Emmerich
27
Vita Heinrich-Clauer
29-35
Tension corporelle comme mécanisme de protection
Vita Heinrich-Clauer
36-37
Hans Jürgen Scheurle
39-48
«Résonances dans la relation thérapeutique»
Hans Jürgen Scheurle
49
Volker Tschuschke
51-60
Psyché et corps
Volker Tschuschke
61-62
Kathleen Schwarzkopf, Roland von Känel
63-70
La multidimensionnalite du burnout dans la psychotherapie centree sur le corps
Kathleen Schwarzkopf, Roland von Känel
71-72
Abstracts aus «Psicoterapie et Scienze Umane» zum Thema Psychosomatik und Psychotherapie
Paolo Mignone
73-76

Originalarbeit

Kurt Greiner
77-83
Comment transformer la massue philosophique de Popper en un bouquet de fleurs pour la psychanalyse
Kurt Greiner
84

Kongressbericht

Weltkongress des WCP in Paris, 24.–28. Juli 2017
Peter Schulthess
85-86

Buchbesprechungen

Josef W. Egger (2017): Theorie und Praxis der biopsychosozialen Medizin. Körper-Seele-Einheit und sprechende Medizin
Hugo Steinmann
87-88
Irmhild Liebau (2017): Neue Lebensenergie: Ein körperorientiertes Übungsprogramm für 28 Tage
Theodor Itten
88-89
Ulrich Sollmann (2017): Achtsam und vital: Stressbewältigung durch Bioenergetik
Theodor Itten
89-90
Achim Votsmeier-Rühr & Rosemarie Wulf (2017): Gestalttherapie
Peter Schulthess
90-91