Das AGUST-Projekt

Cornelia Stegmann, Rosmarie Barwinski, Katrin Hartmann, Mario Schlegel, Agnes von Wyl

Abstract


Die Wissenschaftskommission der Schweizer Charta für Psychotherapie (WiKo), ein Organ der Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (ASP), hat mit dem AGUST-Projekt das Vorhaben umgesetzt, Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Anwendung von psychotherapeutischen Interventionen zu untersuchen. Dafür wurden 24 Vertreter acht verschiedener Psychotherapieschulen zu einem APA-Lehrvideo befragt. In drei Forschungskolloquien, die zwischen September 2018 und Januar 2019 stattfanden, wurde das Video in Arbeitsgruppen von ihnen bewertet. Am Beispiel der Klientin des Videos wurden zudem alternative psychotherapeutische Interventionsvorschläge und Therapieziele in den Gruppen erarbeitet sowie deren Begründungen erfasst. Im Mittelpunkt des Forschungsinteresses stand dabei das konkrete Vorgehen der einzelnen Schulen. Dabei zeigten sich Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den einzelnen Arbeitsgruppen. Bei der Bewertung des Videos, der alternativen Reaktionsvorschläge und deren Zuordnung mittels PAP-S-Rating-Manual unterschieden sich die Gruppen weniger als bei der Begründung der alternativen Interventionen, ihrer Beschreibung der Probleme der Klientin des Videos und den Begrifflichkeiten zur Abbildung ihres schulspezifischen Hintergrundes.

Schlagworte


Psychotherapieforschung; psychotherapeutische Interventionen; Wirkfaktoren; Psychotherapieschulen

Volltext:

PRINT ONLINE


DOI: https://doi.org/10.30820/1664-9583-2019-2-74

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c) 2019 Cornelia Stegmann, Rosmarie Barwinski, Katrin Hartmann, Mario Schlegel, Agnes von Wyl

Lizenz-URL: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/