à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung

Die halbjährlich erscheinende Verbandszeitschrift à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung liefert aktuelle Nachrichten aus den fusionierten Verbänden Assoziation Schweizer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (ASP) und der Schweizer Charta für Psychotherapie, aus deren politischen Umfeld und zur Berufsentwicklung.

Sie enthält Interviews und Beiträge zu aktuellen Fragen und informiert über die Dienstleistungen der ASP. Zudem erscheinen Literaturbesprechungen sowie thematische Diskussionsbeiträge in den Rubriken »Fokus« und »Wissen«.


Bild auf der Startseite der Zeitschrift

Alle Ausgaben sind im Open Access zugänglich. Darüber hinaus sind Einzelhefte und Abonnement auch als kostenpflichtige Druckversion verfügbar. Für Mitglieder der ASP ist der Bezug der Zeitschrift im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Die Zeitschrift erscheint halbjährlich im Mai und im November.

Nr. 2 (2018): Big Data und Psychotherapie

Inhaltsverzeichnis

Gesamtausgabe

Gesamtausgabe
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
1-81

Editorial

Editorial
Peter Schulthess
3

Aktuelles

Die Präsidentin berichtet
Gabriela Rüttimann
4-5
Informationen aus dem Sekretariat
Marianne Roth, Ursula Enggist, Claudia Menolfi
6-8
Aktuelles aus der italienischen Schweiz
Nicola Gianinazzi
8-9
Neues aus der Suisse Romande
Marianne Roth
10
Psy-Kongress – Tagungsbericht
Peter Schulthess
11-12

Psychotherapie international

Bericht aus den EAP-Meetings und vom 23. Kongress der EAP in Belgrad
Peter Schulthess
13-14
Deutschland: Gutachten des WBP zur Gestalttherapie
Peter Schulthess
15

Debatte

Big Data, Fake News und Fremdbestimmung
Marianne Roth
16-18

Fokus

Psychotherapieforschung: Die Spitze des Eisbergs und der Rest
Peter Schulthess
19-22
Computergestützte Psychotherapie
Peter Schulthess
22-25

Nachgefragt

Interview mit ASP-Mitglied Esther Bulang
Veronica Defièbre
26-30

Wissen

Menschliche Komplexität und Psychosomatik
Antonio Malgaroli
31-35

Buchbesprechungen

Rezension von: H.-D. Dumpert & R. Schaller: Rollenspiel
Peter Schulthess
36
Rezension von: J. Mahler: Anne une mort choisie
Peter Schulthess
37
Rezension von: J. Fischer: Psychoanalytikerin trifft Marina Abramovic
Peter Schulthess
38-39

In Kürze

Veranstaltungskalender
Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
40

Éditorial (français)

Éditorial
Peter Schulthess
41

Actualité

Rapport de la Présidente
Gabriela Rüttimann
42-43
Informations du secrétariat
Marianne Roth | Ursula Enggist | Claudia Menolfi
44-46
Attualità dalla Svizzera italiana
Nicola Gianinazzi
46-47
Nouvelles de la Suisse italienne
Nicola Gianinazzi
48-49
Nouveauté en provenance de la Suisse Romande
Marianne Roth
50
Congrès PSY – Compte-rendu du colloque
Peter Schulthess
51-52
Rapport des rencontres EAP et du 23e congrès EAP à Belgrade
Peter Schulthess
53-54
Allemagne : Expertise de la WBP sur la Gestalt-thérapie
Peter Schulthess
55

Débat

Mégadonnées, fake news et influence extérieure
Marianne Roth
56-58

Focalisation

Recherche en psychothérapie : La pointe de l’iceberg et le reste
Peter Schulthess
59-62
Psychothérapie assistée par ordinateur
Peter Schulthess
62-65

Demande

Interview avec un membre de l’ASP Esther Bulang
Veronica Defièbre
66-70

Savoir

La complessità dell’uomo e la psicosomatica
Antonio Malgaroli
71-74
La complexité de l’homme et la psychosomatique
Antonio Malgaroli
75-79
Critique de livre: J. Mahler: Anne une mort choisie
Peter Schulthess
80

En bref

Redaktion à jour! Psychotherapie-Berufsentwicklung
81